150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hepberg: Festwirt und Programm bestätigt

22. Februar 2020
Verein
Die Vorbereitungen für das Feuerwehr-Jubiläum in Hepberg im Juni 2020 laufen weiterhin auf Hochtouren! Am Dienstag traf sich ein Teil des Festausschusses und der Vereinsvorstandschaft mit dem Festwirt Ludwig Mittl jun., um die letzten Details für die Bewirtung der 150-Jahr-Feier zu abschließend zu besprechen und den Vertrag zu unterschreiben.

Kulinarisch wird das Jubiläumsfest von der Festwirtsfamilie Mittl aus Ringsee nun bestens versorgt!

Auch der Ablauf des für das Festwochenende vom 19. bis 21. Juni 2020 steht bereits fest:
Am Freitag 19.6 zur Rocknacht wird die Showband „LOST EDEN + GIRLPOWER hoch 3!“ und die Newcomerband „Flaming Fenix“ für Stimmung im Festzelt sorgen – Karten können dazu bei Vorverkaufsstellen, unter anderem beim DONAUKURIER Ticketservice, erworben werden.

Am Samstag 20.6 startet das Fest mit dem Hepberger Hoffnungslauf für gute Zwecke.
Ab 9 Uhr wird im Festzelt ein Weißwurstfrühschoppen angeboten.
Mit dem Zieleinlauf des Hoffnungslaufes um 12 Uhr bietet der Festwirt verschiedene Menüs zu Mittag an.
Ab 13 Uhr startet der Blaulichttag am Festplatz im Freizeitgelände „Steinbruch“. Hierbei werden Fahrzeuge und Gerätschaften von Feuerwehren und weiteren Blaulichtorganisationen ausgestellt.
Der Kreisjugendring Eichstätt unterhält am Nachmittag auf dem Festplatz die Kinder mit verschiedenen Spielen und im Festzelt findet der Seniorennachmittag der Gemeinde Hepberg für alle Hepberger Seniorinnen und Senioren statt. Für die musikalische Umrahmung im Festzelt sorgt die Band „Gut und Günstig“.
Um 17 Uhr startet dann der Ehren- und Heimatabend mit dem Empfang des Patenvereins und der Gastvereine am Dorfplatz. Nach dem Totengedenken am Friedhof ziehen die Vereine in das Festzelt zum Ehren- und Heimatabend. Nach den Grußworten und Ehrungen startet gegen 19 Uhr die bekannte Band „Saustoimusi“, quasi zu ihrem Heimspiel, mit ihrem Heimatsound- und Partyprogramm.

Der Festsonntag 21.6 beginnt um 08:30 Uhr mit einem Weißwurstfrühschoppen. 
Um 10 Uhr wird im Festzelt ein ökumenischer Festgottesdienst, mit Segnung der Fahnenbänder, gefeiert.
Anschließend serviert der Festwirt ein reichhaltiges Mittagsmenü.
Ab 13:30 Uhr stellen sich die anwesenden Vereine für den großen Festumzug durch Hepberg auf, der um 14 Uhr losmarschiert.
Die „weiß-blauen Siebentäler Dietfurt“ sorgen im Anschluss für Stimmung im Festzelt.
Mit der Bänderverleihung um 17 Uhr wird dann das Fest ausklingen.
An allen drei Festtagen gibt es einen Barbetrieb sowie am Samstag und Sonntag Kaffee und Kuchen im Festzelt.
Alle Informationen rund um das Fest findet man im Internet unter www.feuerwehr-hepberg.de/150-jahre 

Die Freiwillige Feuerwehr Hepberg freut sich auf Ihren Besuch!