Zwei Gruppen legen erfolgreich die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" ab

25. Mai 2019
Aktive
14 Teilnehmer meister das "Leistungsabzeichen Wasser" ohne Fehler

Die Leistungsprüfung nahmen ab Kreisbrandmeister Florian Schneider, Kreisbrandmeister Markus Feßlmeier und Schiedsrichter Michael Drätzl.

Die Gruppe 1 war dabei eine „reine“ Einsteigergruppe die zum ersten Mal bei der Leistungsprüfung mitmachten und somit die erste Stufe „Bronze“ ablegten – jeder Teilnehmer hatte dabei eine feste vorher definierte Aufgabe.
Die zweite Gruppe war eine „gemischte“ Gruppe – alle Teilnehmer mussten jede Position beherrschen da die Aufgaben bei der Prüfung ausgelost wurden.
Die beiden Gruppen legten die Leistungsprüfung Wasser nach Feuerwehrdienstvorschrift (FwDV) 3 - Variante 1 ab.
Bei Variante 1 wird der Löschaufbau im Außenangriff ohne Atemschutz durchgeführt, es galt diverse Feuerwehrknoten zu machen, Stufenabhängige Zusatzaufgaben zu meistern, einen Löschaufbau schnellst möglich aufzubauen und zum Schluss eine Saugschlauchleitung zu kuppeln.

Abgelegt haben:
Gruppe 1:
Stufe 1 (Bronze): Blank Hannes, Hiemer Peter, Karl Anja, Loewel Martin, Harbauer Luca, Merten Holger

Gruppe 2:
Stufe 2 (Silber): Maly Niklas, Reiß Raimund, Mehmetaj Ismet
Stufe 3 (Gold): Donaubauer Christian
Stufe 4 (Gold Blau): Pötzsch Susann, Schneider Michael
Stufe 5 (Gold Grün): Harbauer Tanja
Stufe 6 (Gold Rot): Beer Wolfgang

Besonders erfreulich ist, das viele Quereinsteiger der Feuerwehr Hepberg die Leistungsprüfung und somit die Ausbildung im Vorfeld abgelegt haben.
Kommandant Rene Karmann, Kreisbrandmeister Florian Schneider und Bürgermeister Albin Steiner dankten den Teilnehmern für ihre investierte Zeit in die Ausbildung vorab und hoben das hervorragende Ergebnis der Prüfung hervor.