Verkehrsunfall

Einsatz Nr. 22 im Jahr 2017
Verkehrsunfall
Am 21.06.2017 wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Stammham um 07:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die BAB A9 alarmiert.
Ein PKW kam in schleudern, prallte gegen einen weiteren PKW und kam anschliessend von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals im Grünstreifen.

Eine bitte der Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen:
Bei Staubildung RETTUNGSGASSE bilden !

Pressebericht der Polizei:
Auf der A9 Pkw überschlagen
Ort: Stammham, A9 Richtung Nürnberg
Zeit: Mittwoch, 21.06.17, 07:25 Uhr
Aquaplaning war die Ursache am Mittwochmorgen für einen Verkehrsunfall auf der A9, Höhe Stammham/Appertshofen bei dem eine Person mittelschwer verletzt wurde.
Der 45jährige Fahrer eines Seat Leon war, gegen 07:25 Uhr, bei Starkregen auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs. Aufgrund diesen Wetterverhältnissen nicht gepasster Geschwindigkeit verlor er auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte nach rechts in einen Opel Vectra und kam daraufhin von der Fahrbahn ab. Hierbei geriet der Seat auf den Beginn der Leitplanke, wodurch er ausgehoben wurde. Dies führte dazu, dass sich der Pkw im Grünstreifen mehrmals überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Der aus dem Landkreis München stammende Fahrer war zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte jedoch durch Ersthelfer befreit werden. Nach notärztlicher Behandlung musste der mittelschwer Verletzte durch den Rettungsdienst in stationäre Behandlung gebracht werden. Die Insassen des weiterhin beteiligten Opel Vectra blieben unverletzt. Die Feuerwehr Stammham war zur Sicherung der Unfallstelle vor Ort. Der rechte Fahrstreifen musste zur Bergung des Fahrzeugs zeitweise gesperrt werden.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzstart 21. Juni 2017 07:25
Einsatzdauer 3/4 St
Fahrzeuge MTW
TLF 16/25
VSA
Alarmierte Einheiten FF Hepberg
FF Stammham